Hilfsaktionen im Dorf Thulodunga in Ostnepal (Solo Khumbu).

Guten Tag,
Namaste

Wenn Sie sich an weiteren Hilfslieferungen
- die garantiert direkt ankommen -
beteiligen wollen, bitte ich um Einzahlung auf das
nachfolgende Spendenkonto:

Bank Austria
Anton Thaler - Nepalhilfe
IBAN: AT171200010013170575

Von diesem Konto wird - zum Unterschied von anderen großen Hilfsorganisationen - NICHTS für Verwaltung und Administration oder für eigene Reisekosten abgezweigt !!!
(Jeder Euro geht zweckgebunden in das Dorf).

 

Weitere detaillierte Berichte zu unserer Hilfeleistung auf den folgenden Seiten

Üblicherweise erreicht man das Dorf von Kathmandu aus nach einer anstrengenden, kurvenreichen
12 - 13stündigen Autofahrt nach Salleri oder Phaplu. Nach Phaplu könnte man - wenn es das Wetter
erlaubt - auch fliegen.
Phaplu ist der Ausgangspunkt zu einer 2tägigen Trekkingtour über ein Joch von mehr als 3.000 m
und einem Abstieg von über 1.000 m in das Flußtal des Dudhkosi River, einem Quellfluß vom
Mount Everest.
Das Dorf beherbergt ca. 170 Familien der unterschiedlichsten Nepalesischen Stämme und auch
Tibetischer Abstammungen.

Thulodunga

Nach der Teilnahme an einer ersten Hilfsaktion unmittelbar nach dem ersten Erdbeben
am 25.April 2015 habe ich den Entschluß gefaßt, gemeinsam mit den Pächtern der Amberger Hütte
weitere Hilfsaktionen fortzuführen und auch einem unbekannten Himalayadorf abseits der
touristischen Trampelpfade Hilfe zukommen zu lassen.

Unser Ziel dieser Hilfsaktionen ist das kleine Bergdorf Thoulodunga (“Großer Stein”) das Heimatdorf meines
langjährigen Freundes und Trekkingveranstalters Amrit Kumar Rai.
Das Dorf liegt im Distrikt Solo Khumbu und zwar im Dudhkunda Tal, entweder 2 Tagesetappen von Phaplu
oder 9 Gehstunden südwestlich von Lukla.

 

 

Nach dem Ende der Wintersaison 2017/18 der Hütte wurde gemeinsam mit dem Hüttenpächter
die installierte Spendenkasse geleert. Der Inhalt ergab einen Betrag etwas über 500,-- Euro.
Dieser Betrag wurde von den Hüttenpächtern dankenswerterweise auf 800,-- Euro
aufgestockt und habe ich diesen Betrag am 23.05.2018 dem obigen Spendenkonto
hinzugefügt. Herzlichen Dank !! an alle Spender.
Aktueller Stand am obigen Bank-Spendenkonto (Mai 2018) bereits wieder 3.424,26 Euro.
Das mit unserem Spendengeld errichtete Internat ist bereits fertig!!
Mit einem Teilbetrag kann ich 2 Lehrern des Dorfes einen Jahresjob finanzieren.

Über eine weitere Fütterung des Spendenkontos freuen sich die Betreiber
und danken im voraus.

Nepalhilfe-Spendenseite der Amberger Hütte
Bericht von unserer Hilfsaktion vom 2. - 18. August 2015,
Frühjahr 2016 und April 2017.

a_keyvisual_4